[Prev][Next][Index]

DRDISH@TV - NEWS




DRDISH@TV NEWS                                          13. August 1996

Als occ. Video hat man es etwas schwerer, als der Dauermieter eines 
Transponders. So kann es schon vorkommen dass drdish@tv zum Wanderzirkus 
wird. Allerdings haben wir uns auch an die Flexibilität unserer Zuschauer 
gewöhnt. Oft merken die nämlich eher dass wir woanders sitzen. So auch am 
vergangenen Freitag. Unser Sponsor Deutsche Telekom AG musste den C2 
kurzfristig für digitale Pakete nutzen und in der Aufregung kam das Fax mit 
der Änderung nicht.
Einen Glückwunsch an unsere Zuschauer. Schnell fanden sie uns dann doch auf 
dem B1 (11.550, vertikal) und wir stellten das Programm kurzfristig um. Die 
wichtigeren Programmpunkte wurden auf den Zeitraum nach 21.00 Uhr gelegt.

Diesmal waren es besonders viele Zuschauer. Wir merken es am 
Telefonaufkommen. Unser entnervter Ay Renneberg verarbeitete im Schnitt alle 
90 Sekunden ein Telefonat. Und das drei Stunden lang.

Am Samstag meldeten sich noch viele Zuschauer zum Thema Fa. Mediasoft. Auch 
einige Geschädigte waren dabei. Zum Thema MPEG gab es dann das ganze 
Wochende weitere Anrufe.

Die nächste Sendung findet am 13. September 1996 von 20.00 bis 23.00 statt.
DFS-II, 28.5 Ost, Transponder B1 (11.550 GHz, Vertikal)

Einige Themen:

MPEG-Feeds mit Fuba OVD 668-2
und TVCom T-Link Receiver

Die Grenzen einer D-Box oder ähnlicher MPEG-Receiver

Praxis-Test: UNIDEN SQ 590 LT

Feeds entlarven Politiker (einmalige O-Töne und Bilder aus dem US-Wahlkampf)

Die restlichen Themen stehen erst kurz vor Sendebeginn fest, denn wir wollen 
schliesslich aktuell sein.

ANLAGEN-VORSTELLUNGEN und PRAKTISCHE IDEEN
Unsere Zuschauer sind neugierig. Also bitte die eigene Anlage und die 
Empfangsmöglichkeiten filmen und ab damit an:

drdish@tv
Postfach 1153
D-52532 Gangelt

Das gilt auch für praktische Ideen oder Bauvorschläge. drdidh@tv soll keine 
one-man-show sein, somdern lebt von der aktiven Beteiligung der Zuschauer.

Moderatorin
Am letzten Freitag blieb ein Stuhl unbesetzt: der einer Moderatorin.
Seit es TM-3 gibt, fordern immer mehr Zuschauer einen weiblichen 
Counterpart. Wer Mut hat, möchte sich melden. Bezahlung? Vergiss es!
Tel. +31-45-5640003 oder einfach schreiben.

drdish@tv Zuschauer-Zahlen
Die letzte Sendung hat ungefähgr 35.000 Zuschauer erreicht. Eigentlich noch 
immer zu wenig, wenn man bedenkt wieviele Drehanlagen es in Europa gibt. Die 
weit enferntesten Zuschauer sitzen auf den Faroer-Inseln, Rhodos, Nordafrika 
und im Westen der GUS. Der starke Anstieg ist nicht zuletzt den 
internationalen Medien zu verdanken. Satelliten-Zeitschriften in Kroatien, 
Italien, Slowenien, Rumänien, der GUS, den Niederlanden und in England 
berichten regelmässig über die Sendung oder listen das Programm.
Indirekt wird die Sendung auch noch in Australien empfangen. Ein "Zuschauer" 
dort bekommt regelmässig eine Aufzeichnung.
Interviews verschiedener europäischer Radio- und TV-Stationen mit Dr.Dish 
halfen hier auch noch zusätzlich.

Was noch fehlt, ist die Werbung oder passende Sponsoren. Und genau dafür 
suchen wir noch den richtigen Spezialisten oder -in. So ganz ohne Geld 
funktioniert die sache nämlich auch nicht.





[Other mailing list archives]