[Prev][Next][Index]

Re: AFN via INMARSAT




At 19:07 15.03.1997 +0100, you wrote:
>Hallo Christian...
>
>Da ich jetzt erstmal für 4 Wochen Urlaub habe und nicht zu Hause bin,
>hierüber die Frage ob du nochmal auf INMARSAT gehört hast, ob AFN 
>noch aktiv ist.
>Ich kann leider für die nächsten Wochen keine Versuche machen, da ich den 
>Sat. vom QRL aus empfangen habe. 
>Empfangen habe ich INMARSAT über eine Eigenbau Helical-Antenne mit 
>(ich glaube) 8 Windungen , allerdings für eine andere Freq. gebaut.
>Dahinter war ein kommerzieler 26 dB-Breitbandverstärker.
>Als Empfänger habe ich einen Spektrumanalyser HP8566B und an dessen
>ZF-Ausgang (21.4 MHz) einen EB 100 von R&S benutzt.
>
>So daß wars erstmal wieder 55,73 
Andreas Demandt

Andreas receives the INMARSAT with home made helical antenna and was
wondering if AFRTS still transmitts analogue via this satellite.

Dr.Dish:
Bei der Vorbereitung zur Sendung haben wir am 12.3. zwischen 15 und 16 Uhr
versucht, ob es noch eine analoge Parallel-Abstrahlung gibt, doch erfolglos.
Rückfrage beim lokalen AFRTS-Outlet hier um die Ecke bestaetigte unsere
Vermutung. Zumal die bekannten Daten- und Sprechfunksignale mit einem 75cm
Spiegel und der Köeditz-Helical sehr stark waren. Macht nichts, dafuer ist
der Rest auf diesem Satelliten recht spannend.

During the preparations for last fridays tv-show we tested  a new antenna on
Inmarsat and could not receice anymore AFRTS. A call at the local outlet of
AFRTS confirmed that this station transmitts now as announced digtital.
---------------------------------------------------------
Christian Mass (Dr.Dish)
Editor of TELE-satellite magazine (http://www.TELE-satellit.com)
Producer of drdish@tv, Europeīs first satellite info-channel
(http://www.sat-net.com/drdish/)



[Other mailing list archives]