[Prev][Next][Index]

Digi-Dosen jetzt kaufen?





> Subj : Top News: Zehn Tage bis Digi-TV                                     
    
>
>
>Hi, Folks!
>
>In _zehn_ Tagen geht's los mit dem Digital-TV.
>
>Dann kann man den _Pace DVB 200_ oder den _Echostar DSB-9600_ zum
>Preis von 1450.- DM kaufen.
>
>Wenn jemand Interesse hat: Wir koennen ja gemeinsam die Sprit-Kosten
>fuer ein sparsames Diesel-Auto teilen, nach Holland fahren und diese
>Dinger kaufen. So wie ich das verstanden habe, gibt es zu jedem
>Geraet eine SmartCard fuer RTL-4 und Veronica-TV dazu, ohne Mehrpreis.
>
>Ein hiesiger Sat-Haendler erklaerte mir, _er_ wuerde mir so ein Viech
>vorsichtshalber _nicht_ verkaufen: da muesste ich schon nach Holland
>fahren.
>
>Die Dinger haben naemlich laender-spezifische
>_Conditional Access Module_, id est, ein Holland-Geraet ist grundsaetz-
>lich ungeeignet, um Premiere zu gucken (oder was immer uns aus dem
>Hause Bertelsmann/CLT an Digi-Paketen erwartet)
>
>und umgekehrt: in ein deutsches Digi-TV-Receiver-Modell passt die
>Nethold-Multimedia-Karte nicht hinein (bzw. sie funktioniert nicht)
>
>Also: vorher entscheiden, welches Paket geguckt werden soll,
>und dann aus dem entsprechenden Land ein Digital-IRD holen fahren.
>
>Ciao
>Happy Sat-DX!
eingesandt von Holger Zeisler

Dr.Dish
Die Antworten sind schon richtig.
Das System hat zwei Fallen. Einmal bestimmt das Conditional Access Modul das 
Paket und die benutzte Kodierung. Damit wird erreicht, dass der Zuschauer 
seinen Receiver nur für das nationale Paket benutzen kann. Multichoice 
bietet so über ausgesuchte Händler nur Pace und Echostar Receiver an. Der 
Receiver ist nur Transportmittel für das eigene Paket und das CAM ist der 
Schutz dass dieser Kunde nicht fremdgehen kann.
Die SmartCard wird beim Kauf automatisch mitgeliefert. Sie enthält in ihrer 
Basisausführung die kostenlosen Sender (in NL: SBS6, Veronica, RTL 4 und 5). 
Will der Kunde mehr, kann er beim Kauf (oder später) gleich sein Paket 
bestellen und der monatliche Obulus wird dann vom Konto abgebucht. Was im 
Moment noch funktioniert, geht später nicht mehr: der in der Sendung 
vorgestellte Panasat hat ein Irdeto CAM an Bord (für Südafrika). Auch in NL 
wird Irdeto genutzt. Im Moment sind diese Sender und einige andere noch mit 
dem "fremden" Receiver zu empfangen. Mit der Einfuhr der Karte sieht der 
Fremdseher dann nichts mehr.
Es wäre somit Schwachsinn sich in NL ein ziemlich nutzloses Gerät zu kaufen, 
denn sie sind auch nicht gerade billig.
Canal+ benutzt z.B. Mediaguard. Hier geht dann  mit dem in NL erworbenen 
Receiver auch schon heute nichts.
Zusätzlich gibt es auch beim DVB-Standard noch feine Unterschiede, die oft 
verhindern dass ein in Australien gekaufter Receiver seine liebe Not bei 
manchen Paketen in Europa hat. Auch dann, wenn das passende CAM und Karte 
genutzt werden.
Dem Sucher nach Feeds und digitalen SCPC-Signalen sei geraten sich in Geduld 
zu fassen. Es wird sich bestimmt nach der ersten Rage ein Hersteller 
aufmachen, ein Gerät anzubieten, das sowohl analoge als auch digitale (mit 
entsprechenden niedrigeren Datenraten) Signale verarbeiten kann. Die jetzt 
angebotenen Geräte verarbeiten nur Werte zwischen ca. 15 und 30 
Megasymbols/Sekunde. Leider werden wir in Zukunft unser Bildrauschen lieben 
lernen, denn das gibt es dann nicht mehr. Im letzten drdish@tv Programm 
haben wir in der Praxis gezeigt, wie es bei einem Rauschanteil von 30% aussieht.
Dr.Dish (Christian Mass)
drdish@tv - the first european satellite info channel
live via DFS-II (28.5E)



[Other mailing list archives]